Karine Terterian

Die Pianistin Karine Terterian, 1987 in Moskau geboren, studierte in der Klasse von Prof. Detlef Kaiser an der Dresdner Musikhochschule. Anschließend absolvierte sie ein Masterstudium in Klavierkammermusik und Liedbegleitung an der HMT Leipzig bei Prof. Gudrun Franke und Prof. Alexander Schmalcz.

 

Musikalische Impulse erhielt sie ferner in ihrem Auslandsstudium am Konservatorium Santa Cecilia in Rom bei Riccardo Marini und Giovanni Belucci, sowie an der „Ecole Traditionnel Russe de Piano“ bei Oxana Yablonskaya.

 

Karine Terterian konzertiert als Solistin und in unterschiedlichen Kammermusikensembles.

Sie ist außerdem Lehrbeauftragte für Solorepetition an der HMT Leipzig, sowie Lehrerin an der Musikschule J. S. Bach.

 

Als Stipendiaten von Yehudi Menuhin Live Music Now, Leipzig, e.V. spielt sie in zahlreichen sozialen Einrichtungen Leipzigs wie Altersheimen, forensischen, psychiatrischen Kliniken und Kinderheimen. Außerdem organisiert und realisiert sie gern eigene Projekte. So entstand ein deutsch-italienischer Austausch mit gemeinsamen Konzerten in Rom, l’Aquila und Dresden, sowie zwei russisch-armenische Abende zum Jubiläum ihres Großonkels, dem Komponisten Avet Terterjan.

terterian_2018.jpg
Fachrichtung Klavier/Dirigieren Solorepetition, instrumental (LA) Karine.Terterian@hmt-leipzig.de

Filterfunktionen

Fachrichtung

Fach

Service