Home Alte Musik
+
Blasinstrumente/Schlagzeug
+
Dramaturgie
+
Jazz/Popularmusik
+
Kirchenmusikalisches Institut
+
Klassischer Gesang/Musiktheater
+
Klavier/Dirigieren
+
Studiengänge Lehrende Bewerbung Studiendokumente Hauptfachklassen + Klaviermethodik + Veranstaltungen und Projekte + Meisterkurse + Stipendien Klavier/Dirigieren + Internationale Mendelssohn-Akademie Leipzig
Komposition/Tonsatz
+
Musikpädagogik
+
Musikwissenschaft
+
Profil + Veranstaltungskalender + Lehrende + Infos zum Studium + Masterstudiengang + Bewerbung Promotion & Habilitation Forschung & Projekte + Publikationen + Kooperationen & Praktika Chronik & Archiv + Abschlüsse, Stellen & Preise Quellen & Volltexte + Links
Schauspielinstitut "Hans Otto"
+
Profil Lehrende Studierende des Instituts + Bewerbung Studiengang Studiendokumente Absolventenvorsprechen Absolventen + Sommertheater + Studioinszenierungen + Auszeichnungen und Preise + Studium + Exkursionen + Publikationen / Forschung + Hans Otto Verein
Streichinstrumente/Harfe
+

Armin Ziegler Stiftung

Förderbeitrag

Armin Ziegler Stiftung FörderbeitragMarin Blülle, Studio Dresden

November 2019

Die Armin Ziegler Stiftung richtet jährlich einmalige Studienbeiträge an begabte Schweizer und in der Schweiz wohnhafte Schauspielstudierende an staatlichen, deutschsprachigen Hochschulen aus.

 

Marin Blülle wurde 1995 in der Schweiz geboren. Seit Herbst 2017 studiert er Schauspiel in Leipzig und ist als Teil seiner Schauspielausbildung seit der Spielzeit 2019/2020 für zwei Jahre am Staatsschauspiel Dresden im Schauspielstudio engagiert. Er ist doppelter Preisträger des Studienpreises des Migros Kulturprozent und wurde mit dem Armin Ziegler Förderpreis ausgezeichnet.

Deutschlandstipendendium

Stipendiaten der HMT

Deutschlandstipendendium Stipendiaten der HMT

Leipzig, September 2019

Deutschlandstipendien an Marlene Reiter und Clemens Kersten (3.Stj.) und Julian Kluge und Dennis Bodenbinder (4.Stj.)Seit 2011 werden an der HMT Leipzig Deutschlandstipendien an besonders begabte und engagierte Studentinnen und Studenten vergeben.

STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes 2019

Darstellende Künste

STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes 2019 Darstellende Künste© Schauspiel Leipzig / in "Container Paris"

September 2019

Wir freuen uns, dass Nicole Widera (Studio Leipzig) die Jury sowohl mit ihrer Präsentation wie auch im Gespräch überzeugt hat und als neuen Stipendiatin in die Förderung der Studienstiftung aufgenommen wurde..

 

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden im Rahmen der Regelstudienzeit bis zum Ende des Studiums (Diplom/Master) gefördert. Neben der finanziellen Förderung stehen den neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten die Angebote des ideellen Programms offen (Teilnahme an Künstlertagungen, Studienfahrten zur Biennale, Sommerakademien, Sprachkurse, Auslandsstipendien, Kurzstipendien, Zuschüsse für die Abschlussarbeit etc.).

Deutscher Fernsehpreis 2019
und Grimme-Preis 2019

Deutscher Fernsehpreis 2019und Grimme-Preis 2019© Steffen Roth, © AGENTUR LAMBSDORFF

DEUTSCHER FERNSEHPREIS 2019

Köln, 31. Januar 2019

Am Donnerstagabend wurde in Düsseldorf zum 20. Mal der von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis verliehen.

Bester Schauspieler
Albrecht Schuch für „Der Polizist und das Mädchen“ (ZDF/Sperl Film für Wiedemann und Berg), „Kruso“ (ARD/MDR/ARD Degeto/UFA Fiction), „Gladbeck“ (ARD/ARD Degeto/RB/Ziegler Film)

 

55. GRIMME-PREIS 2019

5. April 2019

Wettbewerb Fiktion:

Bad Banks (ZDF/Arte)

 

Die ZDF-Thriller-Serie "Bad Banks" führt in die Hochfinanz-Welt mit riskanten Geldgeschäften und Menschen, die ein adrenalingetriebenes Spiel um wirtschaftliche Interessen und persönlichen Ehrgeiz spielen.

Migros-Kulturprozent:
Schauspiel-Wettbewerbe 2019

Ausgezeichneter Schauspielnachwuchs 2019

Migros-Kulturprozent:Schauspiel-Wettbewerbe 2019 Ausgezeichneter Schauspielnachwuchs 2019

Zürich, September 2019

Einen Studienpreis Schauspiel 2019 des Migros-Kulturprozent hat, wie schon im vergangenem Jahr, Marin Blülle erhalten. Er ist Student im 3. Studienjahr des Schauspielinstituts "Hans Otto".

 

Damit unterstützt das Migros-Kulturprozent herausragende Talente während der Ausbildung. Jury: Jan Bosse (Regisseur); Christoph Frick (Regisseur);  Regula Schröter (Dramaturgin); Susanne-Marie Wrage (Schauspielerin)