Home Fakultät I
+
Fakultät II
+
Fakultät III
+
Alte Musik
+
Blasinstrumente/Schlagzeug
+
Dramaturgie
+
Jazz/Popularmusik
+
Kirchenmusikalisches Institut
+
Klassischer Gesang/Musiktheater
+
Klavier/Dirigieren
+
Komposition/Tonsatz
+
Musikpädagogik
+
Musikwissenschaft
+
Schauspielinstitut "Hans Otto"
+
Profil Lehrende Studierende des Instituts + Bewerbung Studiengang Studiendokumente Absolvent*innenvorsprechen Absolvent*innen + Sommertheater + Studioinszenierungen + Auszeichnungen und Preise + Studium Pinnwand + Exkursionen + Publikationen + Forschung + Hans Otto Verein
Streichinstrumente/Harfe
+

STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes 2021

Darstellende Künste

STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes 2021 Darstellende KünsteEllen Neuser - HMT Szenenarbeit, Brecht

September 2021

 

Wir freuen uns, dass Ellen Neuser (3.Stj. Studio Leipzig) als neuer Stipendiatin in die Förderung der Studienstiftung aufgenommen wurde..

 

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden im Rahmen der Regelstudienzeit bis zum Ende des Studiums (Diplom/Master) gefördert. Neben der finanziellen Förderung stehen den neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten die Angebote des ideellen Programms offen (Teilnahme an Künstlertagungen, Studienfahrten zur Biennale, Sommerakademien, Sprachkurse, Auslandsstipendien, Kurzstipendien, Zuschüsse für die Abschlussarbeit etc.).

Deutschlandstipendendium

Stipendiaten der HMT

Deutschlandstipendendium Stipendiaten der HMTStella Köb und Ronja Oehler - HMT Szenenarbeit, Ibsen

Leipzig, September 2021

 

Deutschlandstipendien an

Stella Köb (3.Stj. Studio Düsseldorf) und Ronja Oehler (3.Stj. Studio Leipzig)

 

Seit 2011 werden an der HMT Leipzig Deutschlandstipendien an besonders begabte und engagierte Studentinnen und Studenten vergeben.

MAX REINHARDT PREIS UND PREIS DER STUDIERENDEN FÜR
"EGO"

Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender Wien 2021

MAX REINHARDT PREIS UND PREIS DER STUDIERENDEN FÜREGO Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender Wien 2021Ensemble "EGO"

Juni 2021, Wien

 

Wettbewerbsbeitrag des Leipziger Schauspielinstituts zweifach ausgezeichnet

 

Die Studierenden des 4. Studienjahres des Schauspielinstituts "Hans Otto" der HMT Leipzig wurden am Wochenende in Wien beim "Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender 2021" für ihrem Beitrag "EGO" von der Jury um Mehmet Ateşçi, Sarah Viktoria Frick, Ulf Frötzschner, Anja Herden und Julia Hölscher mit einem "Max-Reinhardt-Preis" ausgezeichnet. 

Die Studierenden der teilnehmenden neunzehn Akademien, Universitäten und Theaterhochschulen aus  Deutschland, Österreich und der Schweiz sprachen der Produktion "EGO" und seinem Ensemble zudem den "Preis der Studierenden" zu.

 

Es spielten Camille Dombrowsky, Kriemhild Hamann, Anastasia-Lara Heller, Isabella Krieger, Annie Nowak, Marlene Reiter, Emma Katharina Suthe, Tristan Becker, Anton Dreger, Leo Goldberg, Clemens Kersten, Anton Löwe und Jan Wenglarz.

Regie führte Marin Blülle.  

Ensemble "EGO"