Ausschreibung zum Deutschlandstipendium

für das Studienjahr 2022/23

Die HMT Leipzig wird zum Wintersemester 2022/23 zur Förderung begabter Studierender der HMT Leipzig, die hervorragende Leistungen in Studium oder Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben, vorbehaltlich bereitstehender privater und öffentlicher Stipendienmittel im Rahmen des Deutschlandstipendiums Stipendien vergeben.

 

Die Bewilligung des Stipendiums kann vom Beginn des Wintersemesters 2022/23 bis zum Ende des Sommersemesters 2023 erfolgen, längstens jedoch bis zur Beendigung des Studiums oder zum Ablauf der Regelstudienzeit.


Die Bewerbung für ein Stipendium erfolgt schriftlich mit dem rechts stehenden Formular.

Bewerbung

Die Bewerbung für ein Stipendium erfolgt schriftlich mit dem auf der Homepage der HMT abrufbaren Formular (nebenstehend). Mit dem Antrag sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. ein tabellarischer Lebenslauf im Umfang von höchstens 1 Seite,
  2. ein Motivationsschreiben im Umfang von höchstens 2 Seiten (ggf. mit einer Darstellung des besonderen gesellschaftlichen Engagements, der Bewältigung besonderer sozialer/familiärer/persönlicher Herausforderungen oder der persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse),
  3. Zeugnisse und ähnliche Nachweise besonderer künstlerischer/ wissenschaftlicher Begabungen und Leistungen, z. B.:
    das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem,das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem,Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement,
-            Nachweise über bisher erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen,

-

Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement,

-      

das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem,

- von Bewerbern, die bereits über einen oder mehrere Hochschulabschlüsse verfügen, das/die Zeugnisse sowie ggf. weitere leistungsrelevante Nachweise zu den absolvierten Studiengängen

Empfehlungsschreiben, Gutachten oder ähnliche Dokumente, die Bewerbern von Mitgliedern oder Angehörigen der Hochschule für die Bewerbung ausgestellt werden, sind in einem vom Aussteller verschlossenen Umschlag mit der Bewerbung einzureichen. Falls die Bewerbungsunterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in deutscher Sprache beizufügen.

 

Bewerbungen müssen bis spätestens zum 30. April 2022 im Rektorat der HMT Leipzig oder per E-Mail (franziska.kuhlbars@hmt-leipzig.de) eingegangen sein.

Verspätete oder unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Diese Frist gilt auch für die Vorlage der Nachweise im Rahmen der jährlichen Begabungs- und Leistungsüberprüfung für Stipendiaten, die weiter gefördert werden wollen.

 

Bei einer positiven Bewertung der Bewerbungsunterlagen durch die Auswahlkommission erfolgt die Einladung zu einer persönlichen Vorstellung. Die persönliche Vorstellung von ca. 15 min. umfasst eine Befragung durch die anwesenden Mitglieder der Auswahlkommission, bei der die Bewerber gegebenenfalls auch die Möglichkeit einer Präsentation ihres Leistungsstandes erhalten können. Ggf. kann z. B. ein zusätzliches Auswahlvorspiel in der Fachrichtung/im Institut erfolgen. Die Teilnahme hieran ist Bestandteil des Auswahlverfahrens.

 

Im Übrigen gilt die Ordnung der HMT Leipzig für die Vergabe von Deutschlandstipendien vom 13. März 2015.

Deutschlandstipendium

Das Stipendium

Seit 2011 können über das Programm des Bundes zum Deutschlandstipendium besonders begabte und engagierte Studierende wirtschaftlich unterstützt werden. Mit dem Deutschlandstipendium können einkommensunabhängig begabte Studierende aller Nationalitäten an den staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen gefördert werden, deren bisheriger Werdegang herausragende Studienleistungen erwarten lässt.

 

Neben den bisherigen Schul- und Studienleistungen sollen auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen berücksichtigt werden - etwa die erfolgreiche Überwindung von Herausforderungen in der eigenen Bildungsbiografie.

 

Die Höhe des Stipendiums beträgt 300 € pro Monat. Die Finanzierung der Stipendienmittel erfolgt nach dem Deutschlandstipendiengesetz zur Hälfte durch private Geldgeber. Die andere Hälfte des Geldes für das Stipendium zahlt dann der Bund (sog. Matching-Fund-Modell).

 

Auswahlverfahren

Bei einer positiven Bewertung der Bewerbungsunterlagen durch die Auswahlkommission erfolgt die Einladung zu einer persönlichen Vorstellung. Die persönliche Vorstellung von ca. 15 min umfasst eine Befragung durch die anwesenden Mitglieder der Auswahlkommission, bei der die Bewerber:innen gegebenenfalls auch die Möglichkeit einer Präsentation ihres Leistungsstandes erhalten können. Die Teilnahme hieran ist Bestandteil des Auswahlverfahrens.

 

Im Übrigen gilt die Ordnung der HMT Leipzig für die Vergabe von Deutschlandstipendien vom 13. März 2015 (siehe rechts|downloads).

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium:

Kontakt

Franziska Kuhlbars

Rektorat

Grassistraße 8

04107 Leipzig

Hauspostfach 001

 

 +49 341 2144 502

 +49 341 2144 503

franziska.kuhlbars@hmt-leipzig.de

Jetzt Stipendienstifter werden!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie beondere Talente wirkungsvoll unterstützen und in die Bildung nachfolgender Generationen investieren können.