Home Alte Musik
+
Blasinstrumente/Schlagzeug
+
Dramaturgie
+
Jazz/Popularmusik
+
Kirchenmusikalisches Institut
+
Klassischer Gesang/Musiktheater
+
Klavier/Dirigieren
+
Komposition/Tonsatz
+
Musikpädagogik
+
Musikwissenschaft
+
Profil + Veranstaltungskalender + Lehrende + Lehrangebot + Infos zum Studium + Masterstudiengang + Bewerbung Promotion & Habilitation Forschung & Projekte + Publikationen + Kooperationen & Praktika Chronik & Archiv + Abschlüsse, Stellen & Preise Quellen & Volltexte + Links
Schauspielinstitut "Hans Otto"
+
Profil Lehrende Studierende des Instituts + Bewerbung Studiengang Studiendokumente Absolventenvorsprechen Absolventen + Sommertheater + Studioinszenierungen + Auszeichnungen und Preise + Exkursionen + Studium + Publikationen / Forschung + Hans Otto Verein
Streichinstrumente/Harfe
+
Die Nibelungen 2018

SOMMERTHEATER 2018

"DIE NIBELUNGEN"

SOMMERTHEATER 2018

 

Vorstellungen 29.06 bis 09.07. 2018

(02.07 spielfrei)

 

im Innenhof des Grassimuseums

 

DIE NIBELUNGEN von Moritz Rinke

"SATZ EINS: MENSCHEN, DIE SICH LIEBEN, MÜSSEN EIN WERK ERSCHAFFEN ODER JEDER DREI LEUTE RETTEN! ODER SO ÄHNLICH."

Von einem unbekannten Verfasser festgehalten, erzählt das Nibelungenlied von einer Politik, die ihre Macht über schmutzige Deals, Lügen und Verrat organisiert hat und eine blutige Spur durch die Geschichte zieht. 800 Jahre ist das Heldenepos alt und fragt jede Gesellschaft aufs Neue, wie Begierde, Neid und Stolz in ihr wirken.

In Worms erwarten König Gunter und seine Brüder den Anmarsch der Feinde. Rettung kommt durch Siegfried – ruhmvoll gewinnt er den Krieg und handelt ein Geschäft aus. Wenn er für Gunter die scheinbar unbezwingbare Königin Brunhild so besiegt, dass Gunter sie zu seiner Frau machen kann, bekommt Siegfried im Gegenzug des Königs Schwester Kriemhild zur Gemahlin. Durch Siegfrieds unsichtbar machende Tarnkappe gelingt der Betrug an den Frauen. Doch die anfängliche Komplizenschaft kippt rasch in dunkles Misstrauen: Siegfried könnte zu mächtig und gefährlich werden. Berater und Strippenzieher Hagen inszeniert den Verrat und tötet Siegfried heimtückisch. Die Gewaltserie ist damit aber noch längst nicht beendet. Als der Hunnenkönig Etzel um die Hand von Siegfrieds Witwe anhält, erkennt Kriemhild ihre Chance, den neuen Gatten zum Werkzeug ihrer blutigen Rache zu machen …

AUF DER SUCHE NACH UTOPIEN, UMGEBEN VON GEWALT

Matthias Thieme, Regisseur des diesjährigen Sommertheaters, inszeniert die Nibelungen in einer zeitgenössischen Fassung des Dramatikers Moritz Rinke.

Rinke folgt den wesentlichen Motiven des Nibelungenlieds und bricht die Sage dennoch auf. Mit leichtfüßiger Ironie zeichnet er die vermeintlichen Helden neu und löst sie aus ihrer historischen Verankerung. Anders als im mittelalterlichen Lied, ist die Wormser Hofgesellschaft hier individualisiert und mit unverkennbarer Emotionalität angelegt. Die mythischen Akteure werden zu Menschen aus Fleisch und Blut. Rinke gibt den Kindern eine Stimme und lässt uns durch ihre unschuldigen Augen auf die Ränkespiele der Eltern blicken. Die Frauenfiguren gewinnen an Raum und Entwicklungsmöglichkeiten – Kriemhild wird zur Verfechterin einer politischen Utopie!

Rinke gelingt es, die überlieferte Geschichte modern und mit lakonischem Witz für unsere Gegenwart neu zu erzählen: Wie unumkehrbar haben wir das Chaos hinter uns gelassen? Sind wir dem Strudel abgründiger Leidenschaften wirklich entronnen? Welche Kraft haben wir dem Kreislauf der Gewalt entgegen zu setzen?

Die Studierenden des 2. Jahrgangs des Schauspielinstituts "Hans Otto" bringen die Nibelungen im Innenhof des Grassimuseums auf die Bühne – mit einer Choreographie zwischen Tanz und Kampf und live performter Musik. Premiere ist am 29. Juni 2018.

 

Kartenreservierungen online ab Mai 2018

database connection error

Karten an der Abendkasse

Spielort www.grassimuseum.de/© Grassimuseum

Spielort

www.grassimuseum.de/

Johannisplatz 5-11

04103 Leipzig

 

Bei Vorlage Ihrer Eintrittskarte für das Sommertheater erhalten Sie bis zum 31.12.2018 ermäßigten Eintritt in die drei Museen im GRASSI.

2018 Die Nibelungen
2012 ABV aus Sonnenallee