Home Alte Musik
+
Blasinstrumente/Schlagzeug
+
Dramaturgie
+
Jazz/Popularmusik
+
Kirchenmusikalisches Institut
+
Klassischer Gesang/Musiktheater
+
Klavier/Dirigieren
+
Komposition/Tonsatz
+
Musikpädagogik
+
Musikwissenschaft
+
Profil Musikwissenschaft Sprachen Veranstaltungskalender Vorträge & Gastvorträge Studierendensymposion Forschungspraktikum der Masterstudierenden “Bach in der Box” / Konzerte Lehrende Sprechstundenzeiten Ehemalige Lehrende Lehrangebot Wintersemester 2017/18 Sommersemester 2017 Wintersemester 2016/17 Sommersemester 2016 Wintersemester 2015/16 Sommersemester 2015 Wintersemester 2014/15 Sommersemester 2014 Wintersemester 2013/14 Sommersemester 2013 Wintersemester 2012/2013 Sommersemester 2012 Wintersemester 2011/2012 Sommersemester 2011 Infos zum Studium Informationen finden Referat Hausarbeit Masterstudiengang Studiendokumente Begleitstudium MuWi Bewerbung Promotion & Habilitation Forschung & Projekte Übersetzung: Gioseffo Zarlino John Dowland (Frank Pschichholz) Frauen und Musikverlage (Elisabeth Posnjakow) Intermedialität (Dr. Sarvenaz Safari) Übersetzung: Athanasius Kirchers »Musurgia universalis« (abgeschlossen) Volltextseite Wissensraum Lehrerseminar Cäcilienvereins-Kataloge Lehrprojekt "Drehscheibe Leipzig" Publikationen Schriften online: Musikwissenschaft Blog: »Musikwissenschaft Leipzig« Verzeichnisse Kooperationen & Praktika Chronik & Archiv Chronik 2017 Chronik 2016 Chronik 2015 Chronik 2014 Chronik 2013 Chronik 2012 Chronik 2011 Chronik 2003 bis 2010 Berichte Ludo18 Rithmomachie Musik im TV Gade-Symposion Kleinigkeiten Videospiele Musik und Nationalsozialismus Summer School 2015 Studierendenprojekt Jadassohn Musik und Humor Studierendenprojekt »Reinecke« Richard-Strauss-Symposion Musik in der DDR: Zwischen Ideologie und Wirklichkeit Musiktheorie im Umkreis der Neudeutschen Schule Heinrich Schenkers "Harmonielehre" Ringvorlesung »Richard Wagner« Studierendenprojekt »Schenker 2.0« Lied-Konzepte um 1800 Georg Anton Benda: Melodram »Ariadne auf Naxos« Das europäische Melodram im »langen 19. Jahrhundert« Streichquartett und Stimme Stipendiat_innen Abschlüsse, Stellen & Preise Quellen & Volltexte Theorie der Musik in der NZfM und den Signalen Kataloge des Cäcilienvereins Heinrich Schenkers kleine Schriften Links
Schauspielinstitut "Hans Otto"
+
Profil Lehrende Studierende des Instituts 1. Studienjahr 2. Studienjahr Elias Baumann Tristan Becker Marin Blülle Camille Dombrowski Anton Dreger Richard Feist Naemi Feitisch Leo Goldberg Julian Gutmann Kriemhild Hamann Anastasia-Lara Heller Clemens Kersten Isabella Krieger Anton Löwe Annie Nowak Marlene Reiter Emma-Katharina Suthe Jan Wenglarz 3. Studienjahr Tobias Amoriello Antonia Bockelmann Dennis Bodenbinder Julius Ferdinand Brauer Campbell Caspary Laura Friedmann Marlene Goksch Ron Helbig Julian Kluge David Kösters Barbara Krebs Paul Langemann Philipp Staschull Karl Friedrich Steinlein Laura Storz Paul Trempnau Nicole Widera Nina Wolf 4. Studienjahr Ali Aykar Malick Bauer Emil Borgeest Tillmann Felix Eckardt Alexander Ganz Tammy Girke Claudia Korneev Noemi Krausz Amelie Kriss-Heinrich Lucas Lentes Marina Poltmann Paul Sies Tristan Steeg Manuel Thielen Edda Maria Wiersch Paul Wilms Bewerbung Studiengang Studiendokumente Absolventenvorsprechen Absolventen Absolventen 2018 Nicolas Djuren Nicolas Handwerker Alina-Katharin Heipe Nils Hohenhövel David Hörning Max Hubacher Jonas Koch Ferdinand Lehmnann Robin Meisner Elias Popp Elias Reichert Elisa Schlott Nina Siewert Kristin Steffen Marlene Tanczik Absolventen 2017 Marius Ahrendt Benito Bause Mira Benser Christian Freund Paul Simon Jannik Hinsch Henriette Hölzel Lieke Hoppe Valentin Kleinschmidt Paul Oldenburg Max Pira Sophia Platz Marie Scharf Alexandra Sinelnikova Barbro Viefhaus Alexandra Weis Absolventen 2016 Erik Born Thomas Brandt Andreas Dyszewski Hannah Ehrlichmann Lena Geyer Loris Kubeng Janis Kuhnt Justus Meier Henriette Nagel Stefanie Schwab Nicolas Streit Lou Strenger Brian Völkner Lara Waldow Absolventen 2015 Cédric Cavatore Nina Gummich Natalja Joselewitsch Pauline Kästner Kerstin König Tobias Krüger Kilian Land Lukas Mundas Philipp Noack Justus Pfankuch Nadine Quittner Max Radestock Maria Radomski Max Rothbart Manuel Zschunke Absolventen 2014 Katharina Alf Pia-Micaela Barucki Lorris Blazejewski Klara Deutschmann Maximilian Grünewald Harald Horváth Raphael Käding Katrin Kaspar Heiner Kock Robin Krakowski Lina Krüger Sina Martens Maximilian Pekrul Flora Pulina Jonas Steglich Eric Stehfest Steffen Siegmund Dominik Paul Weber Timo Weisschnur Sommertheater Ensemble Kartenreservierung Archiv 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996 1995 1994 Studioinszenierungen 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 Auszeichnungen und Preise 2018 2017 2016 2015 2014 2012–2013 2009–2011 2004–2007 1999–2002 Exkursionen 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 Orte Studium 2017-18 2016-17 2015-16 Schau1 Schau2 Studio Dresden Studio Halle Studio Köln Studio Leipzig 2014-15 Schau1 Schau2 Studio Dresden Studio Halle Studio Köln Studio Leipzig Publikationen / Forschung MT Journal DFG-Projekt Fotobuch J.Ressel Hans Otto Verein
Streichinstrumente/Harfe
+

Projekte und Kurse 2010/2011

Projekt: J.S. Bach Matthäus Passion

9./10.April und 24.Juni 2011

 

 

Chorus I

Chorus II

Choralsänger

 

 

 

 

Sopran:

Taryn Knerr

Elisabeth Göckeritz

Maria Hengst

 

 

 

Kathleen Danke

Alt:

Lydia Moellenhoff

Ben Boresch

Anna Michelsen

 

 

 

Astryd Cottet

Tenor:

Patrick Grahl  

Stephan Scherpe

Peter Potzelt

 

 

 

Thomas Seidel

Bass:

Sindre Ögaard

Alexander Schmidt

Stefan Dittko

 

 

 

Christina Backhaus

Evangelista:

Thomas Volle 

 

 

Jesus:

Dominic Große

 

 

 

 

 

 

1.Violine:

Friederike Lehnert

Helga Schmidtmayer

 

2.Violine:

Yun-Jung Choi

Anne Kaun

 

Viola:

Magdalena Bader

Rudolf Balázs

 

1 Traversflöte:

Jiri Berger

Letizia Turini

 

2.Traversflöte:

Emma Skemp

Alexander Gregor

 

1.Oboe:

Diego Villela

Roberto de Franceschi

 

2.Oboe:

Daniela Endmann

Johanna Steinborn

 

Fagott:

 Michaela Bieglerova

 Dóra Király

 

Cello:

 Dóra Kocsis

 

 

Violone:

 Felix Görg

 

 

Laute:

 Anna Wiktoria Swoboda

 

 

Orgel:

 Bernadette Mészáros

 

 

 

Fortbildungswoche der Fachrichtung Alte Musik 2010 

Dienstag, 28.09.2010
 
10:00 Uhr, Martin Krumbiegel
gemeinsames morgendliches Alte-Musik-Singen
 
11:00 Uhr, Arve Stavran
Gebrauch von Hackbrettinstrumenten und Psalterii im 17./18.Jh.
 
12:00 Uhr, Claudia Schweitzer 
eine nachgestellte Unterrichtsstunde im 18. Jahrhundert
 
14:00 Uhr, Bibliothek
Einführung in die Lehr- und Lernplattform OPAL und andere »Geheimnisse«
 
15:30 Uhr, Tobias Schade
Einführung in den Umgang mit den neuen Studiengängen und Fragerunde
 
18:00 bis 19:30 Uhr, Irene Klein
Gambenconsortspiel
 
Mittwoch, 29.09.2010
 
9:30 Uhr, Claudia Nauheim
eine praktische Notationstunde
 
11:00 Uhr, Katja Kettler
 Im Kontakt - Kommunikation mit Empathie
praktische Übungen unter fachkundiger Anleitung
Wir alle kommunizieren täglich. Oft gelingt dies, manchmal einfach nicht. Dieser Workshop zeigt schlaglichtartig und inspirierend, wie zwischen Wahrnehmung und Interpretation getrennt werden kann, bestimmte Verhaltensweisen wirken, man einfühlsam um Dinge bitten kann und Techniken des Führens mit Vertrauen.
 
14:30 Uhr, Volker Mühlberg
Dynamik in der Alten Musik mit anschließender Diskussionsrunde über Quellen zur Dynamik
 
16:30 Uhr, Jutta Voss
barocke Tanzschritte
 
Donnerstag, 30.09.2010
 
9:30 Uhr, Martin Erhardt
Canon-Improvisation
 
11:00 Uhr, Eckhardt Kuper
Bach – WK – eine klingende Interpretationsreise über 100 Jahre anhand von Aufnahmen
 
14:30 Uhr, Susanne Scholz
Quellen zu Bogenstrichen im 16.–18.Jh. mit Diskussionsrunde zu Parallelen und Querverbindungen zu anderen Instrumenten u. Gesang
 
ca. 16:30 Uhr, Schlussrunde
 

Alte Musik Fest 2011

Am 24. und 25. Juni 2011 findet zum 13. Mal das Alte Musik Fest statt. Unter dem Motto »Musica da chiesa - Musik für die Götter« wird, stimmungsvoll umrahmt von den wunderschönen Räumen und Instrumenten des Museums, das weitreichende Spektrum der Fachrichtung Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater Leipzig präsentiert . 

 

Freitag, 24. Juni, 19.30 Uhr: Eröffnungskonzert                                   

Es erklingt die Frühfassung der Matthäuspassion von J.S. Bach (BWV 244b) in solistischer Besetzung mit Studierenden der Fachrichtungen »Klassischer Gesang/Musiktheater« und »Alte Musik«.

 

Samstag, 25. Juni, 11.00 bis 19.00 Uhr: Wandelkonzert 

In den Museumsräumen mit ihrer beeindruckenden Vielfalt von Musikinstrumenten werden von Studierenden und Dozenten der Fachrichtung  Alte Musik den ganzen Tag über parallel stattfindende Konzerte zum diesjährigen Thema dargeboten. Unter anderem erklingt Italienische Vespermusik des 17. Jahrhunderts mit Werken von Vincenzo Albrici, Claudio Monteverdi, Giovanni Antonio Rigatti und Alessandro Grandi. Auf historischen, teilweise originalen oder nachgebauten Instrumenten, werden in verschiedenen Besetzungen wie Blockflötenconsort, Gambenconsort, Cembalo Solo und Orchester, gemischte Streicher- und Bläserkammermusik sowie Kantaten (u.a. des französischen Barock) des 16.–18. Jahrhunderts gespielt und gesungen . 

 

Samstag, 25. Juni, 19.30 Uhr: Abschlusskonzert und 4. Akademie      

der FR Alte Musik. Es erklingt »L'Apothéose de Lully et de Corelli« von Francois Couperin, gespielt von Susanne Scholz und Rahel Mai (Violine), Marcello Gatti (Traversflöte), Annette Spehr (Oboe), Irene Klein (Gambe) sowie Nicholas Parle und Tobias Schade (Cembalo). Barocktänzer stellen die in französisch und deutsch vorgetragenen Texte nach und ergänzen so auf stimmungsvolle Weise die üppige Besetzung.