Prof. Robert Ehrlich

wurde in Belfast (Nordirland) geboren. Er studierte Musikwissenschaft am King's College Cambridge, wo er 1990 zum Magister der Musikethnologie (MPhil) graduierte, und Blockflöte am Sweelinck-Konservatorium Amsterdam bei Walter van Hauwe.

 

Zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Musikwettbewerben in Deutschland, Großbritannien und Holland begleiteten seine Karriere (ARD Internationaler Musikwettbewerb München 1988; Moeck/SRP Wettbewerb London 1989 etc).

 

Eine ausgedehnte Konzerttätigkeit als Solist und mit verschiedenen Ensembles und Orchestern führte Robert Ehrlich in fast alle europäischen Länder, in die USA, sowie nach Kanada und Australien. Radio-Liveübertragungen erfolgten aus dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, dem Wigmore Hall London, dem Frankfurter Römer, dem Händel-Haus Halle, und zahlreichen anderen Konzertsälen im In- und Ausland. Seine CD-Einspielungen, Schlüsselwerke des Blockflötenrepertoires bei Globe Records, Arte Nova und Raumklang wurden mit Begeisterung von der internationalen Musikpresse begrüßt.

 

Von 1990 bis 1993 hatte Robert Ehrlich einen Lehrauftrag an der Karlsruher Musikhochschule inne und unterrichtete als Gastdozent an der Southampton University.

1993 wurde er als Professor für das Fach Blockflöte an die Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig berufen.

Obwohl er in jüngeren Jahren vom Sommerkursbetrieb Abstand genommen hat, leitet er seit 1998 regelmäßig Meisterkurse für Blockflöte und Bläserkammermusik an der Guildhall School of Music and Drama in London.

 

Von Oktober 2006 bis Juli 2015 war er Rektor der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig.

 

Aktuell ist Professor Ehrlich an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig beurlaubt.

ehrlich.png
Fachrichtung Alte Musik

Filterfunktionen

Fachrichtung

Fach

Service