Musikwissenschaft & Sprachen an der HMT Leipzig

Musikwissenschaft & Sprachen an der HMT LeipzigHörsaal des Instituts in Raum 21

Das Institut für Musikwissenschaft ist mit seinem Hörsaal und mehreren Seminarräumen im Dittrichring 21 angesiedelt – gegenüber der »Runden Ecke« und dem Schauspiel Leipzig, ca. fünf Minuten von der Thomaskirche und dem Bach-Archiv entfernt. Auch das zweite Musikwissenschaftliche Institut an der Universität Leipzig ist bequem zu Fuß erreichbar; zwischen den beiden Häusern herrscht eine enge Zusammenarbeit. In der Grassistraße 8 wartet die große Bibliothek der HMT auf Sie. – Am Institut forscht und lehrt ein Team von drei Professor_innen und drei Wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen, das von teils regelmäßig lehrenden, teils wechselnden Lehrbeauftragten und Gästen unterstützt wird. Angrenzende Gebiete – Tonsatz, Instrumentenkunde, Popularmusikgeschichte, Notationskunde usw. – werden von den darauf spezialisierten Kolleg_innen der Fachrichtungen Alte Musik, Jazz / Popularmusik, Kirchenmusik und Musikpädagogik übernommen.

 

Forschung und Lehre werden als Einheit konzipiert, so dass sie sich gegenseitig durchdringen. Am Institut sind Forschungs- und Editionsprojekte mit nationalen und internationalen Partnern ansässig. In der Konzertreihe Bach in der Box wird regelmäßig die Verbindung zur musikalischen Praxis erprobt. Ziel der Lehre ist es, auf dieser Grundlage das Phänomen »Musik« in aktuellen Diskussionen zu verorten und so die wissenschaftliche Standortbestimmung junger Musikwissenschaftler_innen, Musiker_innen und Musiklehrer_innen zu unterstützen.

 

Eine geschichtlich gewachsene Besonderheit des Leipziger Instituts macht die Verbindung mit der Sprachausbildung aus. Das Konzept der Fachsprachenausbildung für Musikwissenschaftler_innen und Musiker_innen an der HMT Leipzig geht davon aus, dass diese Studierenden in ihrer beruflichen Orientierung in besonderem Maße auf eine internationale Ausrichtung angewiesen sind. Daher sind sowohl Gegenwartssprache als auch Fachterminologie Schwerpunkte der Lehre. Das macht auch Wechselwirkungen zwischen Musikwissenschaft und Philologien möglich, wie sich bei gemeinsamen Tagungen u. a. zum Melodram, zum Rezitativ und zum Lied gezeigt hat.

 

Ergänzend zu den regulären Lehrveranstaltungen bietet das Institut regelmäßig zahlreiche Veranstaltungen wie Gastvorträge, Tagungen, Workshops und Summer Schools an.

Zentrum für Musikwissenschaft

Zum WS 2016/17 haben die Universität Leipzig und die HMT ein gemeinsames Zentrum für Musikwissenschaft gegründet.

Die Institute für Musikwissenschaft beider Häuser arbeiten in diesem Zentrum zusammen.

Kontakt & mehr

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per Mail:

musikwissenschaft@hmt-leipzig.de