Die gesangspädagogische Ausbildung im Fach klassischer Gesang

Vorlesungen

Grundlage der gesangspädagogischen Ausbildung an der HMT bilden die Vorlesungen Stimmphysiologie und Gesangsmethodik. Stimmphysiologie wird grundsätzlich durch einen Arzt und einen Phoniater in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig vermittelt. Aufbauend auf die Vorlesung Stimmphysiologie erfolgt die Vorlesung Gesangsmethodik.

Beide Vorlesungen sind sowohl im Bachelorstudiengang, als auch im Masterstudiengang obligatorisch und enden mit der schriftlichen Prüfung Gesangsmethodik.

 

Bachelorstudiengang

Im künstlerischen Bachelorstudiengang bietet die Fachrichtung „Klassischer Gesang/Musiktheater" im Wahlmodul die Erlangung der Lehrbefähigung innerhalb von vier Semestern an. Hierbei führen die Studierenden selbständig einen Übungsschüler im Einzelunterricht. Überprüft wird die Arbeit in den gemeinsamen Seminaren für Lehrpraxis, in denen die Studierenden ihre Arbeit mit den Übungsschülern den anderen Seminarteilnehmern vorstellen. Für eine vorrangig pädagogische Ausrichtung während des Bachelorstudiergangs wird zusätzlich für zwei Semester ein weiterer Übungsschüler zugeteilt. Auch die Führung einer Kinder- oder einer Seniorenstimmbildungsgruppe ist je nach Kapazität möglich.

 

Konsekutiv pädagogisch-künstlerischer Masterstudiengang

Dieser Studiengang dient dem Erwerb der Fähigkeit des Unterrichtens für Studierende, die  noch keinen Lehrabschluß im Fach Klassischer Gesang erlangt haben.

Besondere Angebote bestehen zusätzlich zum Einzelunterricht mit dem Übungsschüler durch die Qualifikation in der Arbeit mit Kinderstimmen und in der Seniorenstimmbildung.

Kinderstimmbildung hat eine besonders lange Tradition an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und dient der Pflege der Kinderstimme in den unterschiedlichen Altersstufen bis hin zur Nachwuchsförderung begabter Jugendlicher.

Die Studierenden erlernen am Opernkinderchor oder am Forum Thomanum die Vermittlung gesangstechnischer Fertigkeiten in der Arbeit mit kleinen Gruppen. Bei ihrer Vermittlung müssen sie sic hauf das jeweilige Alter der Kinder einstellen.

Inzwischen ist das alljährlich im Februar stattfindende Symposium für Kinder- und Jugendstimme zu einer Tradition an unserer Hochschule geworden.

Das Angebot der Seniorenstimmbildung 55plus richtet sich an die jüngeren Senioren, die noch aktiv in Leipziger Chören singen und durch spezielles Training ihre Leistungsfähigkeit erhalten oder fördern wollen.

Die Studierenden erlernen in den Gruppen den respektvollen Umgang mit dieser Altersgruppe, entwickeln Strategien zum Basistraining der Stimmen und lernen Möglichkeiten und Grenzen der Leistungsfähigkeit älterer Menschen kennen.

 

22Mär2018

Musik & Gegenwart 79 „Speakers Corner“

Eine Veranstaltung des Studios für Elektroakustische Musik und des ZfGM  Leitun ...  
09Apr2019

Klassenabend Klavier

Studierende der Klasse Prof. Jacques Ammon ...  
11Mai2019

Klassenabend Klavier

Studierende der Klasse Prof. Jacques Ammon ...