Master of Music

Elementare Musik- und Tanzpädagogik (EMP)

Der Studiengang Elementare Musik- und Tanzpädagogik (EMP) beschäftigt sich mit den vielfältigen Formen eines künstlerischen Zusammenspiels von Musik, Bewegung und Stimme.

 

Das Studium ist sehr breit gefächert und soll eine künstlerische und pädagogische Profilierung ermöglichen. Die Studierenden erweitern ihre persönlichen Ausdrucksqualitäten in den Bereichen Bewegung/ Tanz, Stimme, Perkussion und wenden das Gelernte sowohl in interdisziplinären Projekten und Perfomances als auch in Musik -und Tanzunterrichten mit Gruppen aller Altersstufen an.

 

Die Module im kreativ-gestalterischen, im handwerklich-technischen, im wissenschaftlich-theoretischen und im lehrpraktischen Bereich sind so konzipiert, daraus nach Studienabschluss ein eigenes musik- und tanzpädagogisches Profil zu entwickeln.

 

Das viersemestrige Masterstudium "Elementare Musik- und Tanzpädagogik" besitzt ein inhaltlich und strukturell innovatives Leipziger Konzept mit einem verstärkten Angebot im Bereich Bewegung. Damit soll an die anerkannten künstlerisch-pädagogischen Traditionen Mitteldeutschlands angeknüpft sowie den aktuellen Erfordernissen der Bildungslandschaft Rechnung getragen werden.

 

Elementare Musik- und Tanzpädagogik

Besonderheiten des Leipziger Studiums

  • Offen für Bewerber mit unterschiedlichen künstlerischen Schwerpunkten (Tanz, Schauspiel, Musik u.a.) so dass bereits im Studium ein gegenseitig bereicherndes Arbeiten mit Synergieffekten möglich wird.
  • Der Bereich Bewegung/Tanz ist verstärkt in das Studium eingebunden.
  • Theorie und Praxis sind von Beginn an eng verknüpft.

 

 Zeitliche Strukturierung des Studiums

  • Die Ausbildung ist sehr kompakt.
  • Die Gruppenlehrveranstaltungen konzentrieren sich in der Regel auf drei Tage wöchentlich.
  • Hinzukommen regelmäßig Workshops, Projekte, Exkursionen
  • Blockpraktika können auch in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden.

 

Lehrpraxis und Forschung

  • Für Hospitationen und Lehrübungen stehen vom ersten Semester an Gruppen unterschiedlicher Alters- und Entwicklungsstufen zur Verfügung. Die Bandbreite reicht von Eltern-Kind-Kursen bis hin zur Seniorenarbeit.
  • Eine einmalige Lehrpraxis- und Forschungsmöglichkeit ist durch die Kooperation mit einem Bildungscampus mit musikalisch-künstlerischem Konzept und einer wissenschaftlichen Begleitforschung gegeben. Der Campus umfasst Krippe, Kindergarten, Grund- und Mittelschule, Gymnasium, Fachoberschule sowie Musik- und Kunstschule.
  • Die Studierenden werden in die von der HMT geförderten Erzieher-Fortbildung eingebunden.

 

Kooperationen

  • Renommierte Leipziger Kooperationspartner für Forschungsprojekte und künstlerisches Arbeiten sind: der Mitteldeutsche Rundfunk, das Gewandhaus, die Oper, die Universität, das Tanzarchiv u.a.
  • Kooperationspartner auf internationaler Ebene ist die Universität „Mozarteum“ Salzburg/ Orff Institut für Auslandspraktika, Exkursionen, gemeinsame Projekte, Unterrichte u.a.

 

Lehrende

  • Neben einem festen Team eng vernetzt arbeitender, renommierter Musiker, Tänzer und Wissenschaftler gehören national und international anerkannte Künstler und Pädagogen als Gastdozenten zu Spezialthemen der Musik- und Tanzpädagogik.

 

Berufsfelder

  • Durch Paradigmenwechsel und Veränderungen in den Bereichen Bildung, Erziehung und Freizeit ist der Bedarf an Absolventen der elementaren Musik- und Tanzpädagogik gegenwärtig sehr hoch und wird auch künftig noch ansteigen.
  • Die Betätigungsfelder sind sehr vielfältig: Musik- und Kunstschulen, Allgemeinbildende Schulen, Kindertagesstätten, Seniorenheime, Freizeiteinrichtungen und Jugendzentren, KInderdörfer, Kunst- und Kulturvereine, Orchester mit Education-Programm, Rehabilitationszentren, Krankenhäuser (Doctor-Clowns), Museen, Volkshochschulen, kirchliche Einrichtungen, Tanz- und Kindertheater, Musikakademien, Weiterbildungsinstitutionen für Lehrer und Erzieher, Universitäten, Hoch- und Fachschulen u.v.m..
Kontakt apl. Prof. Johanna Metz

Kontakt

apl. Prof. Johanna Metz

+49 0341 2144 789

johanna.metz@hmt-leipzig.de

ORFF meets CLASSIC

20th International Summer Course of Encounter

Informationen.pdf [818.0KB/pdf]

Faksimile
der Carmina burana und Orff-Gedenk- medaille für Prof. Thiele

Studienordnung/
Prüfungsordnung/
Studienablaufplan

finden Sie in unserem Downloadbereich

Exkursion nach Salzburg