Prof. Regina Werner-Dietrich

Kammersängerin Regina Werner-Dietrich, Sopran  

 

Regina Werner, in einem musikalischem Umfeld aufgewachsen, welches ihr umfangreiches Tätigkeitsfeld prägte, beendete 1973 ihr Gesangs-und Gesangspädagogikstudium an der Hochschule „»Felix Mendelssohn Bartholdy« zu Leipzig. Bereits im Jahr zuvor wurde sie Preisträgerin des Internationalen Johann Sebastian Bach-Wettbewerbes.

Kurt Masur verpflichtete sie 1974 als Solistin des Leipziger Gewandhausorchesters. Damit begann eine umfangreiche Konzerttätigkeit im In-und Ausland (Europa, Japan, Korea). In dieser Zeit entstanden zahlreiche Rundfunk-, Fernseh-und Plattenaufnahmen. Von letzteren sind Gesamteinspielungen von Händels Oratorien »„Der Messias«,»“Semele“« und »„Salomo“« sowie Haydns „"Die Schöpfung"“ besonders hervorzuheben.

Einen umfangreichen Anteil nahm die Tätigkeit als Bach-Interpretin im Zusammenwirken mit dem Leipziger Thomanerchor ein. Dies gilt für die Aufführung von Kantaten und Oratorien in Leipzig und bei zahlreichen Auftritten im Ausland, besonders in Japan. Eine langjährige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Barockmusik bestand u.a. auch mit der Kammermusikvereinigung „"Concentus Musicus Lipsiensis"“ und dem Händel-Festspielorchester Halle.

Das große Liedrepertoire wurde in einer Vielzahl von Liederabenden geboten, insbesondere auch im Gewandhaus zu Leipzig. Regina Werner war über viele Jahre durch Gastverträge mit den Opernhäusern Leipzig, Chemnitz, Halle, der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Dresden verbunden, u.a. in den Partien der Susanna in „"Figaros Hochzeit"“, der Gilda in „"Rigoletto"“, der Sophie in "„Der Rosenkavalier"“, der Marzelline in „"Fidelio"“, der Norina in „"Don Pasquale"“, der Königin der Nacht in „"Die Zauberflöte“" und der Adele in „"Die Fledermaus"“.

Das Operetten-Metier komplettiert das Schaffens-Spektrum, dargeboten in vielen Rundfunk-und Fernsehveranstaltungen und Operettenkonzerten bei besonders enger Zusammenarbeit mit dem Orchester der Musikalischen Komödie Leipzig und dem Salonorchester „"Cappuccino"“.

Die umfangreichen Erfahrungen werden als Professorin an der Leipziger Musikhochschule, wo sie gegenwärtig auch das Amt einer Dekanin ausübt, und in internationalen Kursen weitergegeben. Des weiteren ist Regina Werner als Jurorin in verschiedenen Wettbewerben, u.a. im Bundeswettbewerb für Gesang integriert.

werner-dietrich_regina.png
Fachrichtung klassischer Gesang/Musiktheater Gesang, klassisch (LA) +49 341 9742 8290 +49 171 6237 836 www.reginawernerdietrich.de regina.werner-dietrich@hmt-leipzig.de

Filterfunktionen

Fachrichtung

Fach

Service