Claudia Mende

ist 1982 in Berlin geboren.

Musikalische Ausbildung an Musikschule Berlin Mitte, Abitur an der C.P.E.Bach-Oberschule, Diplom an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“und Studium der Barockvioline an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig bei Susanne Scholz.

 

Claudia Mende ist seit dem Jahr 2000 als Barockgeigerin im regen

Konzertbetrieb tätig, in Zusammenarbeit mit: European Union Baroque Orchestra, English Concert, United Continuo Service, Akademie fürAlte Musik,

Pera Ensemble, Lauten Compagney Berlin, Les Cornet Noir und The Playfords.

 

Darüber hinaus hatte sie mit eigenen Ensembles Erfolg bei internationalen Wettbewerben:

Preisträger des „9. Biagio-Marini-Wettbewerbs“ mit dem

Trio Mende-Gröger-Weiß; 2007 Preisträger des „Gebrüder Graun Preises“

mit Ensemble KlangZeitRaum, 2009 Stipendium des „Deutschen

Musikwettbewerbs“ mit Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler mit der Hofkapelle Schloß Seehaus.

 

Dem Collegium für Alte Musik Vorpommern, der Deutschen Hofmusik und dem Michaelisconsort steht sie als Konzertmeisterin vor.

Vielerlei CD-Aufnahmen und -Mitschnitte belegen ihr künstlerisches Können.

 

Seit 2014 hat sie einen Lehrauftrag für Barockvioline und -viola

an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig inne.

 

Sie lebt mit Ihrem Mann Sebastian Mende (Geigenbauer) und 4 Kindern

in Potsdam.

mende_2016_sw.jpg
Fachrichtung Alte Musik Barockvioline, Barockviola (LA) +49 331 5818 096 claudia.mende@hmt-leipzig.de

Filterfunktionen

Fachrichtung

Fach

Service