Deutschlandstipendendium

Stipendiaten der HMT

Deutschlandstipendendium Stipendiaten der HMTBenito Bause (zweiter v.r.)

Leipzig, September 2015

Deutschlandstipendium an Benito Bause. Seit 2011 werden an der HMT Leipzig Deutschlandstipendien an besonders begabte und engagierte Studentinnen und Studenten vergeben.

Migros-Kulturprozent:
Schauspiel-Wettbewerbe 2015

Ausgezeichneter Schauspielnachwuchs 2015

Migros-Kulturprozent:Schauspiel-Wettbewerbe 2015 Ausgezeichneter Schauspielnachwuchs 2015

Zürich, 10. September 2015

Einen Studienpreis Schauspiel 2015 des Migros-Kulturprozent hat neben 12 weiteren Talenten Elias Reichert, Student im 2. Studienjahr des Schauspielinstituts "Hans Otto", erhalten.

 

Das Migros-Kulturprozent hat dieses Jahr wiederum einen deutsch- und einen französisch- sprachigen Schauspiel-Wettbewerb durchgeführt: am 25. August im Arsenic in Lausanne für die französischsprachigen, am 1. und 2. September im Miller’s Studio in Zürich für die deutschsprachigen Schauspielschülerinnen und -schüler. Dreizehn Talente haben die zwei internationalen Jurys überzeugt. Sie erhalten Studienpreise in der Höhe von insgesamt 187 200 Franken (14 400 Franken pro Preisträger). Damit unterstützt das Migros-Kulturprozent herausragende Talente individuell und umfassend beim Übergang von der Ausbildung auf die Bühne.

STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes 2015

Darstellende Künste

STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes 2015 Darstellende Künste© Stefan Klüter & © Marc Lontzek
September 2015

Wir freuen uns, die folgenden Studierenden unseres Instituts als neue Stipendiaten zu begrüßen: Henriette Nagel und Andreas Dyszewski.

 

In die Grundförderung der Studienstiftung konnten von 43 Bewerberinnen und Bewerbern 19 neue Stipendiatinnen und Stipendiaten aufgenommen werden. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden im Rahmen der Regelstudienzeit bis zum Ende des Studiums (Diplom/Master) gefördert. Neben der finanziellen Förderung stehen den neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten die Angebote des ideellen Programms offen (Teilnahme an Künstlertagungen, Studienfahrten zur Biennale, Sommerakademien, Sprachkurse, Auslandsstipendien, Kurzstipendien, Zuschüsse für die Abschlussarbeit etc.).

 

In diesem Jahr setzen sich die Jurys wie folgt zusammen:

Schauspielregie: Marco Albrecht, Ulrich Matthes und Susanne Winnacker

Schauspiel: Hedi Kriegeskotte, Alexander Schröder und Leonie Stein

Tanz/ Choreographie und künstl. Tanzvermittlung: Martin Buczkó, Marguerite Donlon und Nina Vallon 

Nachwuchspreis Juni 2015

Elisa Johanna Schlott

Nachwuchspreis Juni 2015 Elisa Johanna Schlott

23.06.2015 -  Elisa Johanna Schlott gewinnt beim Studio Hamburg Nachwuchspreis für ihre Performance in "Borowski und der Himmel über Kiel". Wie toll!!!

(Ein Tatort von Christian Schwochow

 

„Borowski und der Himmel über Kiel“ ist ein Film zwischen Rauscherfahrung und Zerstörungswut. Eine Tragödie, die auf leisen Horrorfilm-Sohlen daher schleicht. Ein seltsames Dorf, eine fremde Welt, eine Droge und eine bemitleidenswerte junge Frau, der nicht nur der Kommissar große Sympathie entgegenbringt. Christian Schwochows Ausnahme-„Tatort“ ist ein Film aus einem Guss, angetrieben von einem Erzählfluss, der Wirklichkeit & Wahnvorstellung, Gegenwart & Vergangenheit, das Dynamisch-Überdrehte & Düster-Depressive traumwandlerisch zusammenfließen lässt.

Quelle: tittelbach.tv - http://www.tittelbach.tv/programm/reihe/artikel-3509.html

Erich-Ponto-Preis 2015

Jonas Friedrich Leonhardi

Erich-Ponto-Preis 2015 Jonas Friedrich Leonhardi

Wir gratulieren Jonas Friedrich Leonhardi herzlich zum Erich-Ponto-Preis 2015!

Der Förderverein Staatsschauspiel Dresden vergibt alle zwei Jahre den Erich-Ponto-Preis für herausragende darstellerische Leistungen an ein Mitglied unseres Schauspielensembles. Der Preis ist mit 5.000,- Euro dotiert und gehört zu den bundesweit höchstdotieren Theaterpreisen. Er dient in erster Linie der Nachwuchsförderung.

Im Anschluss an die Vorstellung "Amerika" von Franz Kafka am 26. Juni 2015 wird der Erich-Ponto-Preis 2015 an Jonas Friedrich Leonhardi überreicht.

 

26.06.2015 - Heute hat der Förderverein des Staatsschauspiels Dresden im Anschluss an die Vorstellung von "Amerika" von Franz Kafka, (Regie: Wolfgang Engel) den Erich-Ponto-Preis 2015 an Jonas Friedrich Leonhardi verliehen. Der Erich-Ponto-Preis wird alle zwei Jahre vergeben und soll in erster Linie der Nachwuchsförderung dienen. Intendant Wilfried Schulz sagte u.a. in seiner Laudatio: "Jonas Friedrich Leonhardi ist ganz bei sich. Er spielt aus einer großen Ruhe heraus, nimmt sich Zeit und Raum. Oft umgibt ihn Stille, Sehnsucht und Poesie, manchmal auch eine tiefe Verzweiflung und – daraus entfliehend – eine feine Komik.“ Jonas Friedrich Leonhardi hat sich unglaublich gefreut und dankte – neben seiner Familie – vor allem auch seinen Kollegen aus dem Schauspielensemble.