Trompetenklasse

Prof. Guido Segers und Lukas Beno (LA)

Korrepetitorinnen

Constanze Smettan

Aya Kugele

 

Das Ziel der Trompetenklasse von Prof. Guido Segers und Herrn Lukas Beno ist, talentierte junge Musiker, die eine Karriere als Orchestermusiker oder als Lehrer anstreben, optimal vorzubereiten.

Unterrichtsangebot

Basis

Wichtig ist es eine gute Basis (Übeplan) aufzubauen. Diese Basis ist der wichtigste Baustein, sie ist notwendig, um später Etüden, Repertoire und Orchesterstellen auf einem hohen Niveau spielen zu können. So wie ein Sportler sein tägliches Training (Basisübungen) absolvieren muss, ist es bei Musikern nicht anders. Ohne fundierte Basis stößt man schnell an seine Grenzen. Es geht darum, die Fehlerquote zu reduzieren oder besser gesagt die Beherrschung des Instruments bis ans Limit zu erreichen.   

 

Etüden/Repertoire

Sobald eine gute Basis (Fundament) aufgebaut worden ist, werden die Fähigkeiten in Etüden und Vortragsstücken umgesetzt.

Regelmäßig besteht die Möglichkeit mit erfahrenen Korrepetitoren/innen Vortragsstücke einzustudieren. Die Trompetenklasse wird am Klavier begleitet von Frau Constanze Smettan und Frau Aya Kugele.

 

Repertoire

Das Trompetenrepertoire von Etüden und Vortragsstücken ist sehr umfangreich. Die Literatur geht von Barock bis Moderne. In den 8 Semestern gibt es die Möglichkeit ein umfangreiches Repertoire aufzubauen und einzustudieren. Wie umfangreich dieses Repertoire im Einzelfall sein kann, hängt sehr viel davon ab, wie die Basis aufgebaut ist und wie der/die betreffende Student/in diese Basis beherrscht.

 

Orchesterstudien

In regelmäßigen Abständen werden in der Gruppe oder wenn nötig auch Einzeln Orchesterstudien unterrichtet. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Orchesterrepertoire für Trompete. Dieser Bestandteil des Unterrichts ist sehr wichtig für die Studenten/innen, die ein Berufsleben im Orchester anstreben. 

 

Probespieltraining

Dieser Baustein ist die Fortsetzung des Orchesterstudienunterrichts. 

Hier werden die Studenten/innen intensiv auf Probespiele vorbereitet.

 

Kammermusik

Dieser Bestandteil des Unterrichtsplans ist notwendig und fördert das Zusammenspiel mit anderen Musikern. Hierbei besteht die Möglichkeit Stücke aus der Kammermusikliteratur auch mit anderen Instrumenten einzustudieren, welche dann  auf einem der geplanten Vortragsabende gespielt werden können.

 

Klassenabend

Ein oder zwei Mal pro Semester finden Klassenabende statt, bei denen die Studenten/innen ihre einstudierten Etüden, Vortragswerke oder Kammermusik vortragen können.

 

Prof. Guido Segers

Prof. Guido Segers

Grassistraße 1

04107 Leipzig

Zimmer 102

Hauspostfach 068

 

guido.segers@hmt-leipzig.de