No English version available.

Ringvorlesung
»Richard Wagner«

HMT Leipzig / Universität Leipzig /
Museum der bildenden Künste Leipzig

Die Institute für Musikwissenschaft an der Universität Leipzig und an der Hochschule für Musik und Theater haben zum »Wagner-Jahr« 2013 eine gemeinsame Ringvorlesung zu Richard Wagner ausgerichtet. Im Museum der bildenden Künste wurden sechs Mal am frühen Mittwochabend Fragen zu Wagner und zur Wagner-Rezeption thematisiert: Prof. Dr. Christoph Hust sprach über »Fettaugen auf einer Wassersuppe« – Wagners »Lohengrin«, Raffs »Die Wagnerfrage« und das Problem der »romanischen Cultur« (5. Juni), Prof. Dr. Helmut Loos über Der Heilige Geist und Feuerbach – Religiosität bei Richard Wagner (12. Juni). Prof. Bernd Franke erläuterte eine eigene Komposition: “The Way Down Is the Way Up” – Orchesterstück, inspiriert durch »Das Rheingold« (19. Juni), Priv.-Doz. Dr. Stefan Keym stellte im Rahmen einer Werkeinführung mit Schlüsselszenen Wagners Tristan und Isolde vor (26. Juni). Benedikt Leßmann M. A. thematisierte Wagner und Debussy (3. Juli), und Prof. Dr. Sebastian Klotz setzte den Schlusspunkt mit seinem Vortrag Anmaßung & Immersion – Psycho- und medienlogische Beobachtungen zum Theater Wagners (10. Juli). Die Vortragsreihe war eingebettet in die Ausstellung Weltenschöpfer – Richard Wagner, Max Klinger, Karl May im Museum der bildenden Künste, die Vorträge fanden vor der imposanten Kulisse von Klingers Christus im Olymp statt.

Helmut Loos
Helmut Loos
Sebastian Klotz
Sebastian Klotz
Christoph Hust
Christoph Hust

Zentrum für Musikwissenschaft

Zum WS 2016/17 haben die Universität Leipzig und die HMT ein gemeinsames Zentrum für Musikwissenschaft gegründet.

Die Institute für Musikwissenschaft beider Häuser arbeiten in diesem Zentrum zusammen.

Contact Details

An questions? Do not hesitate to contact us!

musikwissenschaft@hmt-leipzig.de