Spendenstand Corona-Hilfsaktion

Der aktuelle Spendenstand der Corona-Hilfsaktion für HMT-Studierende beträgt 59.696,22 Euro.

Ausgezahlt wurden bereits 58.353,00 Euro.

(Stand 20.4.2021)

Pressemeldungen seit Dezember 2020

Verschiedene Meldungen

Pressemeldung, 7.7.2021

Beitrag des Leipziger Schauspielinstituts bei Bundeswettbewerb in Wien zweifach ausgezeichnet
 
Die Studierenden des 4. Studienjahres des Schauspielinstituts "Hans Otto" der Hochschule für Musik und Theater Leipzig (HMT) wurden Ende Juni in Wien beim "Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender 2021" für ihrem Beitrag "EGO" von der Jury um Mehmet Ateşçi, Sarah Viktoria Frick, Ulf Frötzschner, Anja Herden und Julia Hölscher mit einem "Max-Reinhardt-Preis" ausgezeichnet. 
Die Studierenden der teilnehmenden 19 Akademien, Universitäten und Theaterhochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sprachen der Produktion "EGO" und seinem Ensemble zudem den "Preis der Studierenden" zu.
Es spielten Camille Dombrowsky, Kriemhild Hamann, Anastasia-Lara Heller,  Isabella Krieger, Annie Nowak, Marlene Reiter, Emma Katharina Suthe, Tristan Becker, Anton Dreger, Leo Goldberg, Clemens Kersten, Anton Löwe und Jan Wenglarz. Regie führte Marin Blülle.  
 
***
 
Dritte Förderung durch Ernst von Siemens Musikstiftung
 
Die Ernst von Siemens Musikstiftung förderte die HMT im Juni 2021 bereits zum dritten Mal und stellte 70.500 Euro zur Verfügung. Bereits im Juli und Dezember 2020 erhielt sie eine Gesamtsumme von 127.300 Euro. Die Gelder sind für durch Corona in Not geratene Musikstudierende bestimmt. Die Stiftung unterstützt staatliche Musikhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und errechnet die Höhe der Zuwendung prozentual aus der Anzahl der Studierenden. Sie ist privat, gemeinnützig und in der Schweiz ansässig.
 
 
***
 
Internationale Sächsische Sängerakademie Torgau findet statt
 
Die Internationale Sächsische Sängerakademie Torgau, Schloss Hartenfels findet vom 24. Juli bis zum 1. August 2021 unter Hygieneauflagen statt. Sie richtet sich an Gesangsstudierende deutscher und internationaler Hochschulen, Studieninteressenten aus dem Ausland sowie junge Sängerinnen und Sänger, welche bereits im Beruf stehen. Bisher haben sich über 60 Teilnehmer aus 16 Ländern angemeldet. Kammersänger Bo Skovhus wird eine Meisterklasse Gesang veranstalten. Geplant sind verschiedene Konzerte. Schirmherr ist der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer. Vorsitzende der Akademie ist Prof. Elvira Dreßen.
 
 
Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521
 

Sommertheater im Grassi

Mittwoch, 30.6. bis Sonntag, 11.7., 20 Uhr

"Der Weltuntergang"
 
Die Erde hat ein Problem, das sie zu vernichten droht: den Menschen. Also beschließen ausgewählte Planeten unseres Sonnensystems, die Erde zu retten. Sie schicken einen Kometen auf die Reise, der mit der Erde zusammenstoßen soll, um die Menschheit zu vernichten. Auf der Erde erlangt man bald Nachricht vom nahenden Untergang und entwickelt Rettungsszenarien. Aber wozu das alles? Die Erde wird ja doch untergehen! Also lasst uns Party machen! Endlich kann man jeden Tag so leben, als ob es der letzte wäre. 

Am Ende kommt alles anders, als erwartet: Der Komet verliebt sich auf seinem Weg in die Erde und bremst, aber leider zu spät ...

Basierend auf dem 1936 uraufgeführten Stück „Der Weltuntergang oder Die Welt steht auf kein' Fall mehr lang“ von Jura Soyfer (1912-1939) entwerfen die Schauspielstudierenden der Hochschule für Musik und Theater Leipzig in ihrem traditionellen Sommertheater im Grassimuseum (Innenhof) einen Abend voller Energie: Poetisch, interaktiv, musikalisch – wohin auch immer die Reise führen wird.

Regie: Tilo Esche
Bühne: Andreas Walkows
Kostüm: Freya Partscht

 

Premiere ist am Mittwoch, 30.6.2021, 20 Uhr im Innenhof des Grassimuseums, Johannisplatz 5-11, Leipzig

Vorstellungen täglich bis 11.7. (ACHTUNG: 5.7. spielfrei)!

 

Alle Vorstellungen sind ausverkauft!

 

 

Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521

Alte Musik Fest

Freitag/Samstag, 18./19.6.2021, Grassi-Museum, Open Air

Eine Zusammenarbeit der HMT Leipzig, FR Alte Musik, dem Grassi Museum für Musikinstrumente und dem Bachfest Leipzig
 
 
Das jährliche Alte Musik Fest der Hochschule für Musik und Theater Leipzig findet am Freitag/Samstag, 18. und 19.6.2021 Open Air im Grassi Museum statt. 
 
Am Freitag, 18.6. ab 19.30 Uhr erklingen zur Eröffnungsveranstaltung im Innenhof auf der Bühne
u.a. Telemanns „Der Messias“ und Instrumentalwerke.
Es musizieren Solisten, Instrumentalisten der Fachrichtung Alte Musik der HMT Leipzig (Einstudierung: Prof. Stephan Rath).
 
Am Samstag, 19.6. gibt es ein Eröffnungskonzert an verschiedenen Stellen des Außenbereichs des Museums  (11-13 Uhr) und ein Kinderkonzert (14.30 Uhr) im Innenhof (Leitung: Mareike Greb). 
Es folgen Wandelkonzerte (16-18 Uhr) und ein Akademiekonzert unter dem Motto Dann werden wir sein wie die Träumenden im Innenhof mit Werken von H. Schütz, J. Rosenmüller, M. Praetorius u.a. (19.30 Uhr). 
 
 
Karten ab sofort unter Tel. 0341/2144-615 (Mo-Fr 13-15 Uhr)
 
 
Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521

Meldungen der HMT Leipzig

Pressemeldung, 20.5.2021

Joana Ferreira (Master Flöte, Klasse Prof. Irmela Boßler) hat beim 3. Internationalen Wettbewerb für junge Flötistinnen und Flötisten 2021 in der Kategorie „Professionals“ den 1. Preis gewonnen. Den Wettbewerb veranstaltete die Deutsche Gesellschaft für Flöte e. V., die 1985 in Frankfurt/M. gegründet wurde. Joana Ferreira interpretierte Werke von Sigfrid Karg-Elert, Pierre Octave Ferroud und Alexandre Delgado.
215 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 33 Ländern hatten sich beworben. Der Wettbewerb wurde zum 2. Mal online ausgetragen.
 
 
Lisa Jopt (Absolventin des Schauspielinstituts „Hans Otto“, Studium 2006-2010) ist neue Präsidentin der Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger (GDBA). Das teilt das Ensemble Netzwerk mit, dessen Mitgründerin und 1. Vorsitzende Lisa Jopt ist. Die Wahl fand am 17. /18. Mai 2021 statt. Der bisherige Präsident Jörg Löwer trat nicht mehr an. Damit steht zum ersten Mal in ihrer 150-jährigen Geschichte eine Frau an der Spitze der Gewerkschaft.
Die Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger wurde 1871 in Weimar gegründet. Sie ist regional in sieben Landesverbände gegliedert und erfasst die spezielle Berufsproblematik in vier Berufsgruppen: Solo, Tanz, Opernchor und Ausstattung/Technik/Verwaltung.
 
 
 
Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521

Erneute Förderung

Pressemeldung,19.1.2021

Erneute Förderung der HMT durch Musikstiftung
 
Die Ernst von Siemens Musikstiftung fördert die Hochschule für Musik und Theater „ Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig zum zweiten Mal. Bereits im Juli erhielt sie 56.800 €. 
Die jetzt an die HMT überwiesenen 70.500 € sind wieder für Musikstudierende bestimmt, die durch die Corona-Pandaemie in Not gerieten. 
 
Die Stiftung unterstützt staatliche Musikhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und errechnet die Höhe der Zuwendung prozentual aus der Anzahl der Studierenden. 
Sie ist eine private, gemeinnützige, in der Schweiz ansässige Stiftung.
 
 
Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521

Öffentliche Andacht

Freitag, 11.12.2020, 19.30 Uhr, Propsteikirche, Nonnenmühlgasse

„Italienischer Advent um 1700“ heißt es bei der Öffentlichen Andacht, die die Fachrichtung Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater am Freitag, 11.12.2020 ab 19.30 Uhr gestaltet. Der Abend mit Wort und Musik findet in der Propsteikirche, Nonnenmühlgasse 2 im Rahmen der „Leipziger Advents Andachten“ statt.
 
 
Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521

Drei Preise

Pressemeldung, 10.12.2020

Beim Northern Ireland International Organ Competition 2020, der wegen der Covid19-Krise virtuell durchgeführt wurde, waren alle drei Leipziger Teilnehmer der Orgelklasse Prof. Martin Schmeding erfolgreich:
 
Jonas Schauer (3. Semester Bachelor Kirchenmusik) erhielt den 2. Preis, Josua Velten (2. Semester Bachelor Kirchenmusik) wurde mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt Hannes von Bargen (1. Semester Bachelor Kirchenmusik) als einer von zwei weiteren ausgesuchten Teilnehmern die Auszeichnung „highly recommended".
Unter dem Vorsitz von Prof. David Titterington, Fachbereichsleiter Orgel an der Royal Academy of Music London, wählte die Jury aus ca. 20 eingesandten internationalen Beiträgen die Preisträger des renommierten internationalen Orgelnachwuchswettbewerbes aus. Die Auszeichnungen sind sowohl mit Geldpreisen als auch mit internationalen Konzerteinladungen verbunden.
 
 
Pressekontakt:
 
Dr. Katrin Schmidinger
-Pressereferentin-
 
Hochschule für Musik und Theater
"Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistr. 8
04107 Leipzig
Tel. 0341 / 2144-645
Fax: 0341 / 2144-521

Pressestelle

Dr. Katrin Schmidinger

Grassistraße 8

04107 Leipzig

Zimmer 109

+49 341 2144 645

presse@hmt-leipzig.de

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

10:00 bis 12:00 Uhr und

13:30 bis 15:00 Uhr