Dezember 2017

Bitte zum gesuchten Termin nach unten scrollen!

Kulturerbe-Siegel

im Jahr 2018 für die HMT Leipzig

Kulturerbe-Siegel im Jahr 2018 für die HMT Leipzig

Die Hochschule für Musik und Theater Leipzig erhielt am 26. März 2018 in Plovdiv (Bulgarien) zusammen mit acht Institutionen der Leipziger Musikgeschichte und -gegenwart das Europäische Kulturerbe-Siegel. Zu dem Verbund gehören neben der HMT die Thomas- und Nikolaikirche, die Nikolaischule, das Bach-Archiv, das Mendelssohn-Haus, das Schumann-Haus, das Musikverlagsgebäude C. F. Peters mit Grieg-Begegnungsstätte sowie das Gewandhaus zu Leipzig und als verbindende Klammer die Leipziger Notenspur.

Im Kontext des Europäischen Kulturerbejahres 2018 hatte sich die Stadt Leipzig unter dem Titel „Leipzigs Musikerbe-Stätten – Leipzigs Musical Heritage Sites“ um das Siegel beworben. Die Bewerbung wurde am 6. Oktober 2016 von der Kultusministerkonferenz als einzige deutsche Bewerbung an die Europäische Kommission weiterleitet.

Die Jury-Entscheidung über die Nominierung wurde am 5. Dezember 2017 bekanntgegeben. In der Jury-Begründung heißt es: „Die Stätten stehen für die dynamische Kontinuität einer besonderen europäischen Tradition der Musik und des zivilen Engagements."

Aus 19 teilnehmenden Mitgliedsstaaten wurden 25 Kulturerbestätten nominiert. 

Mit einem Europäischen Kulturerbe-Siegel zeichnet die Europäische Union (EU) seit 2014 Stätten aus, die anhand ihres symbolischen Werts, ihrer Rolle in der europäischen Geschichte und ihrer Aktivitäten die Bürger der EU einander näherbringen sollen.

 

Zum Auftakt des Europäischen Kulturerbejahres 2018 präsentierten der Notenspur Leipzig e.V. und das Dezernat Kultur der Stadt Leipzig vom 6. bis zum 16. November 2017 in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses die Ausstellung „Europäische Notenspuren. Europa in Leipzig – Von Leipzig nach Europa“. Zur Ausstellungseröffnung musizierte ein Flötenquartett der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

Songs in the Key of Life

Samstag, 16.12.2017, 19.30 Uhr
Sonntag, 17.12.2017, 14.30 und 19.30 Uhr, Grassistr. 8, Großer Saal

Songs in the Key of Life Samstag, 16.12.2017, 19.30 UhrSonntag, 17.12.2017, 14.30 und 19.30 Uhr, Grassistr. 8, Großer SaalSzene aus "Songs in the Key of Life", Juni 2017, Foto: Jörg Singer

A Tribute to Stevie Wonder, Michael Jackson and Prince

Sänger und Band der Fachrichtung Jazz/Popularmusik

 

Leitung: Frank Leo Schröder

Kostüm: Léa Schiemer

Choreografie: Zbigniew Szydelko, Linda Rietdorff

Bandleitung: Alfred Kallfass

Produktionsleitung: Prof. Evelyn Fischer

 

Stevie Wonder (* 1950), Michael Jackson († 2009) und Prince († 2016) geben den Ton bei „Songs in the Key of Life“ an. Unzählige Hits pflastern ihren Weg.

Nach dem großen Erfolg von „Songs in the key of life“ im Juni 2017 wird die Musik dieser drei Idole der Popgeschichte erneut in drei Aufführungen im Großen Saal der Hochschule für Musik und Theater im Mittelpunkt stehen. 

Zahlreiche Songs der drei Titanen vom Originalsound bis zum eigenwilligen Arrangement, vom a-cappella Gesang bis zur Jazzballade sind zu hören.

Kleine Episoden aus dem Leben der drei Musiker werden den Abend begleiten. Wie die Außenwelt die Stars wahrgenommen hat, wird ebenfalls beleuchtet.

 

Regie führt Frank Leo Schröder, der bereits mehrere Produktionen wie „Akte Romeo“, eine Beatles-Show oder das „Christmas Special“ sehr erfolgreich in der HMT auf die Bühne brachte.

 

Es singen und spielen Sänger und Musiker der Fachrichtung Jazz/Popularmusik. 

 

Karten zu 9 €, ermäßigt 6 €, HMT-Studierende 2,50 € unter Tel. 0341/2144-615 (Mo-Fr 13-15 Uhr)

Pressestelle

Dr. Katrin Schmidinger

Grassistraße 8

04107 Leipzig

Zimmer 109

+49 341 2144 645

presse@hmt-leipzig.de

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

10:00 bis 12:00 Uhr und

13:30 bis 15:00 Uhr