Hilfsfonds

für durch das Corona-Virus in Not geratene Studierende der HMT Leipzig

Liebe Studierende der HMT Leipzig,

das Corona-Virus hat unser aller Leben vollständig verändert.

Sie sind davon besonders hart betroffen, da neben den starken Einschränkungen des Hochschulbetriebs vielfach auch Ihre persönliche finanzielle Situation schwierig geworden ist. Ihre häufig lebensnotwendigen Nebeneinnahmen durch Konzerte und Unterrichte sowie durch andere Jobs in verschiedenen Spielstätten oder in der Gastronomie sind entweder stark reduziert oder fallen ganz weg.

 

Der Freundeskreis der HMT Leipzig e.V. und das Rektorat der HMT Leipzig hatten daher bereits im April 2020 einen gemeinsamen Hilfsfond geschaffen, um denjenigen unter Ihnen, die durch die Corona-Krise in besonders existentielle Schwierigkeiten geraten waren, über die Sommer-Monate zu helfen. Der Hilfsfonds speiste sich aus Spendenmitteln, die sowohl von  Professor_innen und weiteren Mitarbeiter_innen der Hochschule sowie der Leipziger Stadtbau AG bereit gestellt wurden. Die Mittel aus dem ersten Spendenaufruf waren erschöpft.

Daher rief der Rektor der HMT, Prof. Fauth, im November erneut zu Spenden auf.

In diesem Spendentopf sind bis heute wieder eine gute Summe an Geldern eingegangen, für die wir allen Spender_innen sehr herzlich danken. Außerdem hat die Ernst von Siemens Musikstiftung, die ebenso zum Ende des Sommersemesters 2020 eine hohe Summe zur Unterstützung von Studierenden an die HMT überwiesen hatte (diese Mittel wurden in den Monaten Juli bis Oktober in Verantwortung der  Fachrichtungen verteilt), im Dezember erneut eine Summe von 70.500,00 € zur Verfügung gestellt.

 

Sowohl die Gelder aus dem Hilfsfond der HMT mit dem Freundeskreis der HMT als auch die neuen Mittel der Ernst von Siemens Musikstiftung werden nun in einem gemeinsamen Verfahren bedürftigen Studierenden der HMT zur Verfügung gestellt.

Falls Sie betroffen sind, füllen Sie bitte den Antrag (Formular nebenstehend) aus und senden diesen per eMail an die Prorektorin für Lehre und Studium, Dr. Ute Fries, die auch für Ihre Fragen zur Verfügung steht.

 

Deadline für die Einreichung der Formulare ist Freitag, der 15. Januar 2021.

Wir benötigen zunächst keine weiteren Belege für Ihre Notlage - die Angaben auf dem Formular reichen aus.

 

Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir im Formular Ihre ehrlichen Angaben zu Ihrer Finanzsituation benötigen.
Die Mittel, die wir zur Verfügung haben, sind natürlich begrenzt und wir können nur denjenigen helfen, die ohne finanzielle Unterstützung jetzt gar nicht zurechtkommen.

Die ausgezahlten Beträge müssen nicht zurückgezahlt werden.

Die Förderung erfolgt jeweils als Einmal-Betrag.
Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Falls die Zahl der eingehenden Anträge den Finanzierungsrahmen übersteigt, wird das Rektorat gemeinsam mit dem Studierendenrat eine Entscheidung über die Förderhöhe und möglicherweise über Anträge, die nicht berücksichtig werden können, treffen.

Mit einer Auszahlung der Gelder ist Ende Januar/Anfang Februar 2021 zu rechnen.

 

Vor allem wünschen wir Ihnen und uns allen natürlich, dass das Studium an der HMT bald wieder in gewohnten Bahnen laufen kann und dass Sie gesund bleiben!

Wir wünschen Ihnen allen frohe Weihnachtstage trotz der Einschränkungen, die die aktuelle Situation mit sich bringt!
Kommen Sie gut in das neue Jahr 2021, dass uns hoffentlich freundlicher begleiten wird als das gerade zu Ende gehende 2020er Jahr.

Ansprechpartnerin
Prorektorin für
Lehre + Studium

Dr. Ute Fries


prorektorin.ls@hmt-leipzig.de

Deadline abgelaufen
am 15.01.2021