April 2019

Bitte zum gesuchten Termin nach unten scrollen!

"Love, Drugs and Menuett – oder:
Wie erziehe ich meine Eltern"

Samstag, 6.4.2019, 19.30 Uhr,
Grassistr. 8, Großer Saal

Love, Drugs and Menuett – oder:Wie erziehe ich meine Eltern Samstag, 6.4.2019, 19.30 Uhr, Grassistr. 8, Großer Saal"Sauffen wir uns gleich zu tode, so geschiehts doch nach der Mode." – Historische Darstellung. Quelle: siehe unten

Bühnenprojekt der Fachrichtung Alte Musik

 

Programm: 

Drei Kaffeekantaten von:

Sigismund Buchberger (um 1700-1762/63)

„Cantata vom Coffe“

Johann Sebastian Bach (1685-1750):

„Schweigt stille, plaudert nicht“ / Kaffeekantate (BWV 211) 

Anonym (Mitte 1700)

„Ey, wie schmeckt der Coffe süße“

 

sowie weitere Werke von

G. Ph. Telemann, J. S. Bach, Fr.  Geminiani , J. J. Quantz

 

Gesangssolisten und Instrumentalensemble der Fachrichtung Alte Musik 

Musikalische Leitung und Idee: Stephan Rath

Regie und Ausstattung: Niels Badenhop 

Choreographie: Mareike Greb

 

Barockes Musiktheater um die Emanzipation der Frau und die Rebellion der Kinder gegenüber den antiquierten Vorstellungen der Eltern.

Musikalisches Kernstück sind die 3 Kaffeekantaten von J. S. Bach, S. Buchberger und Anonymus, alle drei basierend auf dem bekannten Libretto Picanders.

Szenische Grundidee bildet eine Schauspieltruppe (Sänger, Tänzer, Instrumentalisten), die diese drei Kantaten von der Auflehnung der Tochter „Liesgen“ gegenüber ihrem Vater „Schlendrian“ auf unterschiedliche Weise inszeniert: einmal als „Commedia dell'arte“-Stehgreifparodie (Buchberger), als eine der hochbarocken Theatergestik verpflichte Aufführung (Bach) und als galant-veristisches Stück (Anonym). Die Rahmenhandlung um diese Schauspieltruppe mit ihren drei Kaffeekantaten wird durch kommentierende Tänze, Vokal- und Instrumentalmusik von Telemann, J. S. Bach, Quantz, Geminiani gestaltet.

 

Karten zu 10 €, ermäßigt 7 €, HMT-Studierende 2,50 € unter Tel. 0341/2144-615 (Mo-Fr 13-15 Uhr)

 

***

Quelle des Bildmotivs:

Duncan, Daniel:

Von dem Mißbrauch Heißer und hitziger Speisen und Geträncke, Sonderlich aber des Caffes, Schokolade und Thees. Leipzig 1707

Pressestelle

Dr. Katrin Schmidinger

Grassistraße 8

04107 Leipzig

Zimmer 109

+49 341 2144 645

presse@hmt-leipzig.de

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

10:00 bis 12:00 Uhr und

13:30 bis 15:00 Uhr