Das COL

Das COL – das Orchester des Institutes für Musikpädagogik - ist aus dem Collegium musicum und dem Crossover-Orchester Leipzig hervorgegangen und ein fester Bestandteil des Institutes für Musikpädagogik.

Seit dem Wintersemester 2014/15 wird das COL von Susanne Blumenthal geleitet. Sie ist am Institut Dozentin für Orchesterdirigieren.

 

Verschiedene DirigentInnen arbeiteten seit seiner Gründung mit dem Orchester, so Dr. Michael Reuter, Gunter Berger, Titus Engel, Mirga Grazinyte, Brett Austad und Michael Ingram sowie Dr. Barbara Rucha. Streicherprojekte fanden außerdem unter der Leitung von Konstanze Beyer, Dozentin für Violine und Viola, statt.

 

Bei regelmäßig stattfindenden Konzerten mit Werken des klassischen Konzertrepertoires und darüber hinaus szenischen Aufführungen wie z.B. Mozarts Singspiel „Bastien und Bastienne“ und den großen Opernprojekten in unkonventionellen Bearbeitungen, waren Studierende des Institutes auch solistisch eingebunden: in „Die Zauberflöte“ (2010) und „Das Rheingold“ (2012), die in innovativen Arrangements übertragen und mit verkleinerter Besetzung gespielt wurden.

Im Repertoire des COL sind ebenfalls Stücke aus Rock, Pop und Neuer Musik enthalten. Für die Semesterkonzerte entstanden thematische Programme u.a. mit Orchesterimprovisationen zu Stückanfängen von Monteverdi, Beethoven, Brahms, Strauss, Tschaikowsky und Deep Purple oder die Zuhörer wurden als „Fledermäuse“ zu ungewöhnlichen Hörvariationen von Brahms‘ Haydn Variationen, Rileys Music in C oder Ravels Bolero verführt.

 

Im Sommersemester 2014 war das COL u.a. an einem Kooperationsprojekt mit dem Jugendchor der Oper Leipzig und dem Bachfest Leipzig beteiligt. Unter der Regie von Anja Christin Winkler und der musikalischen Leitung von Barbara Rucha und Sophie Bauer stand eine inhaltlich adaptierte und szenisch umgesetzte Version des „Magnificat“ von Carl Philipp Emanuel Bach.

Dass bei Konzerten des COL mitunter StudentInnen am Dirigierpult stehen, zeigt die angestrebte Kombination aus Theorie und Praxis, welche einen Pfeiler der Ausbildung darstellt und die Interaktion des gemeinsamen Musizierens befördert. Das COL sieht außerdem eine Aufgabe darin, geeignete Programme in Schulen zu präsentieren oder Schulklassen in die HMT einzuladen.

Das Programm

Wintersemester 2018/19

Kooperationsprojekt mit dem Institut für Kirchenmusik
Mass of the Children von John Rutter
(Besetzung: fl/ob/kl/fg – hr – pk / hrf / - 1 Kb – Org – bis auf 1Kb keine Streicher!)
Leitung: Meta-Elisabeth Kuritz
Proben: 9./16./23./ 30.10.  – 19:00 – 21:00h
Hauptprobe: 3.11. – 13:00 – 15:00
Generalprobe / Konzert: 4.11. 13:30 – 15:30 / 17:00


„Das Haus – Die Lüge – Der Streit“
Hochschulübergreifens Projekt in Kooperation u.a. mit dem Musicalkurs des Musikpädagogischen Instituts von Prof. Uta Ernst
Proben ab dem 06.11.2018
Projektwoche 14. – 20.3.2019 !

 

24Okt2018

Prüfung Masterprojekt - Jihyn Kim – Orgel

Klasse Prof. Martin Schmeding  Kammermusiksaal   Jan Pieterszoon Sweelinck (1 ...  
25Okt2018

Reihe Junge Stimmen und Instrumentalisten

der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig    ...  
02Nov2018

Klassenabend der Kontrabassklassen Achtung! Das Konzert ist auf den 07.11.2018 verlegt.

Studierende der Klassen Klaus Niemeier und Prof. Frithjof-Martin Grabner  ...