Prof. Reinhard Pfundt

  • 1951 in Burgstädt geboren
  • 1967-1969 Kompositionsunterricht bei Paul Kurzbach in Chemnitz (damals Karl-Marx-Stadt)
  • 1969-1975 Kompositions- und Klavierstudium an der Hochschule für Musik Leipzig, u.a. bei Wilhelm Weismann, Siegfried Thiele und Fritz Geißler
  • 1975-1978 Meisterschüler an der Berliner Akademie der Künste bei Siegfried Matthus
  • 1978 Preis zu den DDR-Musiktagen für "„Sonate für Viola sola"“
  • 1975-1987 Lehrbeauftragter für Tonsatz an der Hochschule für Musik Leipzig und an der Spezialschule für Musik Halle; freiberufliche Tätigkeit als Komponist und Pianist
  • 1984 und 1986 Hanns-Eisler-Preis des Rundfunks der DDR für „"Bartók-Reflexionen für Orchester“" und "„Inventionen zu BACH für Streichorchester"“
  • 1987-1992 Oberassistent und Dozent, seit 1992 Professor für Komposition und Tonsatz an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
  • 1990-1994 Leiter der Fachrichtung Komposition/Tonsatz
  • 1994-2000 Prorektor für Lehre und Studium  

Werkauswahl

 

Orchester:

Bartòk-Reflexionen; „"De profundis"“; Introduktion und Kanon; Inventionen zu BACH; Konzert für Flöte und Orchester; Konzert für Orchester; „"Musique pour Sanssouci“"  

 

Weitere Instrumentalmusik:

"„Auf der Suche nach dem Gleichgewicht"“ für Flöte, Violine und Klavier; Ballade für Violine und Harfe; Bläserquintett; Capriccio, Canto e Canone für Flöte und Klarinette; Drei Etüden für Klavier; Drei Stücke für Horn; Drei Stücke für Oboe und Bratsche; Drei Stücke für Oboe und Schlagzeug; Drei Stücke für Violine und Klavier; Fantasie über Luthers "Agnus Dei" für Orgel; Fünf Klavierstücke; „"In die Tiefe"“, Collage für Sopranblockflöte, Violine, Violoncello, Kontrabass und Cembalo; Inventionen zu BACH für Klavier; Serenade für Flöte, Altflöte (oder Violine) und Violoncello; Sextett für Flöte, Klarinette, Fagott, Violine, Viola und Violoncello; Sonate für Viola sola; 2 Streichquartette; Suite für drei Flöteninstrumente; Trio für Flöte, Viola und Violoncello; Triosonate für Orgel; „"Vertiefung in ein Thema von Bach"“ für Flöte, zwei Violinen, Violoncello, Kontrabass und Cembalo; Vier Klavierstücke; Vier Monogramme für Altblockflöte

 

Vokalmusik:

Fünf Lieder für Mezzosopran, Horn und Klavier (Eva Strittmatter); Neun Galgenlieder für gemischten Chor (Christian Morgenstern); Sieben Gesänge für Mezzosopran, Flöte und Harfe (Christian Morgenstern); Zwei Lieder für Singstimme und Klavier (Friedrich Hagedorn); Zwei Madrigale für gemischten Chor (Paul von der Aelst, Thibault)

pfundt_reinhard.png
Fachrichtung Komposition/Tonsatz Komposition, Tonsatz, Formenlehre, Formenanalyse (LA) +49 341 9833 215 reinhard.pfundt@hmt-leipzig.de

Filter

subject area

subject

Service