Tobias Löbner

wurde 1986 in Zwickau geboren und studierte Chor- und Orchesterleitung in
Weimar bei Prof. Jürgen Puschbeck und Prof. Nicolas Pasquet.

 

Von 2008 bis 2014 war er Stipendiat des vom Deutschen Musikrat initiierten
Dirigentenforums. In diesem Rahmen arbeitete er unter anderem mit dem
Philharmonischen Chor Berlin, dem Kammerchor Saarbrücken, dem
NDR Rundfunkchor, dem MDR Rundfunkchor sowie dem RIAS Kammerchor
zusammen.

 

Zahlreiche Meisterkurse bei renommierten Dirigenten wie Stefan Parkman, Howard Arman, Morten Schuldt-Jensen, Wolfgang Schäfer, Peter Dijstra, Michael Gläser, Simon Halsey und Hans-Christoph Rademann haben ihm wesentliche Impulse
gegeben.

 

Er war Teilnehmer der 6th Eric Ericson Masterclass mit dem Niederländischen Rundfunkchor und dem Niederländischen Kammerchor, des 3. Chordirigier-Forums des Chores des Bayerischen Rundfunks sowie der I. Internationalen Meisterklasse Berlin, in deren Rahmen er erstmalig mit dem Rundfunkchor Berlin zusammen-
arbeiteten konnte.

 

Als Gastdirigent konzertierte er bereits mit dem RIAS Kammerchor und übernahm Einstudierungen beim Niederländischen Kammerchor, dem WDR Rundfunkchor, dem Rundfunkchor Berlin sowie dem MDR Rundfunkchor.


Tobias Löbner ist künstlerischer Leiter der Hallenser Madrigalisten (Halle/Saale), sowie des Mitteldeutschen Kammerchores (Leipzig).

 

Seit 2014 ist Tobias Löbner als Dozent für den Bereich Chorleitung an der
Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig tätig und außerdem künstlerischer Leiter des Hochschulchores.

 

Bildnachweis: ©Anne Hornemann

loebner_tobias_Anne_Hornemann_sw.jpg
Kirchenmusikalisches Institut Chordirigieren tobias.loebner@hmt-leipzig.de

Filter

subject area

subject

Service