Prof. Dr. Constanze Rora

1981–1988 Studium der Schulmusik, Germanistik und Theaterpädagogik an der Hochschule der Künste Berlin und der TU Berlin
1989–1991 Referendariat
 an einem Berliner Gymnasium
1991–1995 Studienrätin an Berliner Oberschulen
1995–2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ästhetische Erziehung und Kulturwissenschaft der Universität der
 Künste Berlin
 

Musikpädagogische Projekte mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin (unter Leitung von Kent Nagano):

  • Toy Symphony Project (in Zusammenarbeit mit dem Massachusetts-Institute of Technology (MIT) Prof. Todd Machover und Kent Nagano
  • Füchslein-Projekt (BBC-DSO/Kent Nagano)
1997-2001 Kollegiatin im Graduiertenkolleg „Praxis und Theorie des künstlerischen Schaffensprozesses“ der Universität der
 Künste Berlin
2000 Promotion zum Thema „Ästhetische Bildung im Musikalischen Gestaltungsspiel“ an der Universität der
 Künste Berlin
2005–2009 Universitätsprofessorin/Lehrstuhl für Musikpädagogik und -didaktik an der Universität Leipzig
seit 2009

Professorin für Musikpädagogik und -didaktik an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig

  • Gründung und Herausgeberin der Zeitschrift für Ästhetische Bildung (www.zaeb.net) gemeinsam mit Gundel Mattenklott
  • Stellvertretende Vorsitzende der Bundesfachgruppe Musikpädagogik (BFG)
  • Bologna-Beauftragte der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
2010-2012 Evaluation der Bildungsmaßnahme Singt euch ein! (SEE!) der Musikschule Johann Sebastian Bach Leipzig
2011 Gutachterin bei der Akkreditierungsgesellschaft AQUAS
seit 2012 Dekanin an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
seit 2013 

Vorsitzende der Gesellschaft für Musikpädagogik (GMP)

  • Wissenschaftliche Beratung des Education-Projekts „Vokalhelden“ der Berliner Philharmoniker
rora_constanze.png
Institut für Musikpädagogik Musikpädagogik, Musikdidaktik constanze.rora@hmt-leipzig.de

Filter

subject area

subject

Service