Bestand und Benutzung

Die heutige Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« geht  auf das 1843 gegründete Leipziger Konservatorium der Musik und die 1953 gegründete Theaterhochschule zurück. Von beiden Institutionen ist aus den verschiedenen Zeiten eine Fülle von Material erhalten geblieben, das archivalisch mehr oder weniger tief erschlossen ist. Zudem verfügt das Archiv über etliche Nachlässe und Teilnachlässe.

 

Eine Nutzung des Archivs ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Bestand A – Akten des Konservatoriums 1843-1945

Der Bestand umfasst die Inskriptionsregister und Inskriptionen sowie eine umfangreiche Sammlung an Zeugnisvorschriften und Zeugnissen. Besonders herauszuheben sind Prüfungsprotokolle aus den Jahren 1844-1881 mit autographen Eintragungen von Felix Mendelssohn Bartholdy, Carl Ferdinand Becker, Ignaz Moscheles, Moritz Hauptmann, Ferdinand David und anderen Leipziger Lehrern. Zudem existiert eine bedeutende Sammlung von Programmen der so genannten »Abendunterhaltungen« und der Prüfungskonzerte.  Verwaltungsakten sind aus dieser Zeit hingegen nur in geringem Umfang überliefert, so zum Beispiel wenige Bände mit Rektoratsprotokollen. Auch Schriftstücke zu Personalangelegenheiten sind eine Ausnahme. Ergänzt wird dieser historische Bestand durch verschiedenartiges Kleinschrifttum. 
 
Eine Nutzung der Materialien für wissenschaftliche Zwecke ist möglich.
Einzelne Quellen stehen im Digitalen HMT-Archiv zur Verfügung.

Bestand B – Akten der Hochschule für Musik 1945-1992

Aus der unmittelbaren Nachkriegszeit, der DDR-Zeit und den frühen 1990er Jahren liegen, neben Studenten- und Personalakten, vielfältige Materialien aus dem Hochschulalltag vor. Dabei handelt es sich um Schriftstücke und Schriftwechsel aus den verschiedenen Verwaltungseinheiten, Gremien und Einrichtungen der Hochschule. Das künstlerische Leben wird unter anderem durch eine Sammlung von Konzertprogrammen, Unterlagen zu Wettbewerben und Konzertreisen dokumentiert.

 
Die Materialien sind aufgrund von Schutzfristen nur eingeschränkt zur Nutzung freigegeben. Die Bearbeitung einer Anfrage zu diesem Bestand kann bis zu mehrere Wochen dauern.

Bestand C – Akten des Deutschen Theaterinstituts und der Theaterhochschule 1945-1992

Der Bestand umfasst Materialien zu Vorgeschichte und Geschichte des Deutschen Theaterinstituts und der Theaterhochschule. Es handelt sich um Studenten- und Personalakten sowie um Schrifttum der Hochschulleitung (Direktion, Rektorat, Prorektorat) und der Abteilungen der Hochschulverwaltung. Ferner liegen Dokumente aus dem künstlerischen Leben der Hochschule (Presse, Programme) und  Materialien verschiedener wissenschaftlicher  Konferenzen vor.
Hervorzuheben ist eine Sammlung zu Leben, Wirken und Nachwirken des Schauspielers und Namensgebers des Theaterinstituts Hans Otto (1900-1933). 
 
Die Materialien sind aufgrund von Schutzfristen nur eingeschränkt zur Nutzung freigegeben. Die Bearbeitung einer Anfrage zu diesem Bestand kann bis zu mehrere Wochen dauern.

Bestand D – Akten der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« ab 1992

Die aktuellen Verwaltungsakten sind nicht zur öffentlichen Nutzung freigegeben.

Bestände

Systematik Bestand A [11.7KB/pdf]
Übersicht Bestand B [77.7KB/pdf]
Systematik Bestand B [35.4KB/pdf]
Übersicht Bestand C [86.4KB/pdf]
Systematik Bestand C [35.5KB/pdf]

Kontakt

Ingrid Jach

 

+49 341 2144 639

archiv@hmt-leipzig.de

+49 341 21 44 634

Grassistraße 8, 04107 Leipzig
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Archiv